Heute verrate ich dir ein Rezept für einen flaumigen Striezel. Der muss sich auch zu Ostern nicht vor dem Kärntner Reindling verstecken. Den Reindling gibt es traditionell bei uns und in ganz Kärnten zu Ostern. Feines Hefegebäck wird auch gerne als Brioche bezeichnet. Meistens stimmt das nicht, ein Brioche muss immer die gleiche Buttermenge, wie Mehl beinhalten. Das ist zumindest in meinem Rezept nicht der Fall. Aber dieser Germsteigzopf muss sich vor der französischen Verwandtschaft nicht verstecken.

Zutaten

1 großer Striezel/Zopf

Teig

  • 500 g glattes Mehl
  • 200 ml Milch
  • 90 g Butter
  • 30 g Germ/Hefe
  • 80 g Staubzucker
  • 1 TL Vanillezucker
  • 2 Dotter
  • 1 Ei
  • Abrieb von einer Bio-Zitrone
  • 1/2 gestrichener TL Salz
  • 1 Schuss Rum
  • 1 Dotter zum Bestreichen
  • optional: Rosinen und Hagelzucker

Zubereitung

Teig

In wenig lauwarme Milch die Germ einbröseln und mit 1 EL Zucker gut verrühren, mit 1 EL Mehl bedecken. Zugedeckt für etwa 15 Minuten gehen lassen, bis die Germ leicht aufgeht. Die restliche Milch erwärmen und die Butter darin schmelzen, dann kommen Ei, Dotter, Vanillezucker, Rum, Salz und Zitronenschale in die lauwarme Butter-Milch-Mischung. Darauf achten, dass die Milch nicht zu heiß ist. Alles mit dem Mehl und Zucker zu einem geschmeidigen Teig kneten. Zugedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Dann den Teig in 3 Teile teilen und auf einer bemehlten Arbeitsfläche einen Zopf flechten. Im kalten Backrohr noch eine halbe Stunde rasten lassen und dann mit einem Dotter bestreichen. Erst dann den Ofen auf 170 Grad Heissluft einschalten. Für etwa 40 bis 45 Minuten backen. Wenn du magst, kann du noch Rosinen in den Teig geben oder den Striezel mit Hagelzucker oder Mandeln bestreuen, nachdem du in mit einem versprudelten Dotter bestrichen hast.

Tipp

Du kannst den Teig zum Gehen, nicht abgedeckt, auch ins kalte Backrohr stellen. Zusätzlich gebe ich eine Schale kochendes Wasser ins Backrohr. So geht der Teig noch viel besser auf.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

4 Kommentare

  • Elisabeth K.sagt:

    Liebe Isi! Habe heute bereits gebacken. Nachdem das Backrohr schon vom Brotbacken warm war …. Sehr gut gelungen der Striezel den ich in 2 Knöpfe verwandelt habe. Danke für das gute Rezept. Gutes Gelingen weiterhin. Liebe Grüße und alles Gute👍!

  • Susannesagt:

    Liebe Lisi, deinen Striezel haben wir heute gebacken und lecken uns gerade genussvoll die Lippen nach den ersten Bissen! Danke für den Supertipp mit der Schale mit kochendem Wasser im Rohr beim Gehen, das funktioniert grandios! Frohen Ostermontag, Susanne und Erwin

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen