Dieses Rezept erinnert stark an das klassische Birchermüsli, das bereits um 1900 vom Pionier der Vollwerternährung Dr. Oskar Bircher-Brenner entwickelt wurde. Er hat Haferflocken über Nacht in Wasser eingeweicht und dann mit Zitrone, Kondensmilch und geriebenen Apfel verfeinert. Meine Variante wird mit Milch und Joghurt angesetzt und bekommt dann noch eine Vielfalt an köstlichen Nüssen und Obst zugesetzt.

Zutaten

2 Portionen

Am Vorabend

  • 4 EL Haferflocken
  • 4 EL Joghurt
  • 4 EL Milch
  • 4 TL Leinsamen

In der Früh

  • 1 kleine oder 1/2 Banane
  • 1 kleiner oder 1/2 Apfel
  • 4 EL Haselnüsse oder Mandeln gerieben
  • Ahornsirup nach Geschmack
  • Früchte nach Saison

Zubereitung

Am Vorabend

Haferflocken und Leinsamen mit Milch und Joghurt vermischen und zugedeckt in den Kühlschrank stellen.

In der Früh

Die Banane mit einer Gabel zerdrücken, den Apfel mit der Schale reiben. Beides gemeinsam mit den Haselnüssen unter die eingeweichten Haferflocken mischen. Mit etwas Ahornsirup nach persönlichem Geschmack süßen. Mit beliebigen Früchten der Saison mischen.

Tipp

Wer sonst noch gesunde Frühstücksrezepte sucht. Mein köstliches Granola oder das wärmende Nuss-Mohnporridge kann ich dir auch noch an den Magen legen.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen