So gut Weihnachtskekse im Advent schmecken, nach Silvester sind sie oft nicht mehr gefragt. Raffiniert mit Creme in ein Glas geschichtet, werden Linzer Augen und Husarenkraperl wieder ganz beliebt. Noch dazu ist dieses Rezept ganz simpel und schnell gemacht.

Zutaten

für 4 Portionen

Creme

  • 20 g Puddingpulver Vanille
  • 300 ml Milch
  • 20 bis 25 g Zucker (oder Vanillezucker)
  • etwas geriebene Zitronenschale
  • 200 ml Schlagobers
  • etwas Rum
  • pro Person 3 – 4 kleine Kekse
    (am besten aus Mürbteig, gut passen auch Kekse mit Schokolade)
  • Kakao zum Bestreuen

Zubereitung

Das Puddingpulver in etwas kalter Milch glatt rühren. Den Rest der Milch zum Kochen bringen, Puddingpulver mit einem Schneebesen einrühren, Zucker und Rum dazugeben. Kurz aufkochen lassen und dann in eine Ruhrschüssel umleeren. Etwas auskühlen lassen, die geriebene Zitronenschale und das geschlagene Obers mit dem Pudding verrühren.  Die Kekse verbröseln und abwechselnd die Keks-Brösel mit dem Pudding in 4 kleine Gläser füllen. Mit Kakao bestreuen.

Tipp

Ich bin mit dem Zucker im Pudding zurückhaltend. Je nachdem wie süß die Kekse sind, dosiere ich den Zucker im Pudding.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen