Ich habe ein sehr gutes Rezept für eine rustikale Kürbissuppe, die seit vielen Jahren mein Standard ist. Allerdings werde ich ihr in letzter Zeit öfters mal untreu, da ich festgestellt habe, dass der geschmorte Kürbis der Suppe noch einmal mehr Geschmack gibt. Wenn du das Rezept ausprobierst, würde ich mich (wie übrigens bei allen Rezepten) sehr über einen Kommentar unter dem Rezept freuen. Die Suppe ist übrigens ganz simpel zu machen und braucht wenige Zutaten.

Zutaten

4 – 6 Portionen

  • 1 kg Kürbis (Butternuss- und Hokkaido gemischt)
  • 6 EL Olivenöl
  • 1 mittelgroße gelbe Zwiebel
  • 800 – 1000 ml Gemüsefond oder Wasser
  • 1 EL Weißweinessig
  • Salz, Chili
  • 2 kleine Lorbeerblätter
  • 1/16 l Schlagobers
  • Kürbiskernöl zum Servieren

Zubereitung

Den Butternuss-Kürbis schälen und in Stücke schneiden, beim Hokkaidokürbis nur die hässlichen Stellen wegschneiden, der muss nicht extra geschält werden. Die Kerne herausschaben und den Kürbis in grobe Stücke schneiden, mit 3 EL Olivenöl vermengen und auf einem Backblech für etwa 30 Minuten bei 200 Grad schmoren, solange bis die Kürbisstücke sehr weich sind. In der Zwischenzeit die Zwiebel schälen und fein schneiden, die Würfel im Olivenöl goldbraun anrösten. Mit Essig ablöschen, 800 ml Fond dazu geben. Salzen und mit Chili und Lorbeerblatt würzen. Dann kommt der geschmorte Kürbis dazu. Das Ganze noch für wenige Minuten köcheln lassen und in den letzten Minuten das Schlagobers dazu geben. Die Suppe sollte so lange köcheln, bis die Zwiebelwürfel auch schön weich sind. Dann mit dem Pürierstab fein pürieren, nicht vergessen, die Lorbeerblätter herausgeben, eventuell noch mit etwas Fond aufgießen, wenn die Suppe zu dick ist und nochmals abschmecken. Mit Kürbiskernöl beträufelt servieren.

Tipp

Bei dieser Suppe macht es die Mischung der verschiedenen Kürbissorten, du kannst ohne weiteres auch eine andere Sorte, wie Stangen- oder Muskatkürbis nehmen.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen