Ein feiner Fisch ist ein Hochgenuss. Am besten schmeckt er direkt aus dem See. Damit er im Sommer nicht immer einfach nur am Grill landet, bekommt er in diesem Rezept eine Haube aus mediterranem Gemüse.

Zutaten

für 2 Portionen

  • 2 Saiblings-Filets (etwa 300 g)
  • 2 EL klein geschnittener gelber Paprika
  • 1 – 2 EL schwarze Oliven
  • 100 g Tomaten
  • 2 EL Jungzwiebel (das Grüne)
  • 1 EL Kapern
  • Chili
  • Olivenöl
  • Zitronensaft

Zubereitung

In 2 EL Olivenöl zuerst den gelben Paprika anschwitzen bis die Haut leicht braun wird, dann kommt der klein geschnittene Jungzwiebel dazu. Nach einer weiteren Minute klein geschnittene Tomaten, Oliven und Kapern dazu geben. Alles für eine weitere Minute in der Pfanne schwenken. Mit Chili und Salz würzen und zum Schluss mit ein paar Spritzern Zitronensaft abrunden. Den Saibling salzen und pfeffern und zuerst auf der Hautseite in etwas heißem Olivenöl für 2 Minuten braten, kurz umdrehen und auf der Unterseite leicht bräuen. Der Fisch soll noch schön glasig sein, wenn er mit dem mediterranen Gemüse auf den Teller kommt. Dazu passen gut Kartoffeln oder einfach ein Stück feines Weißbrot.

Tipp

Bei den Oliven finde ich die kleinen ligurischen Taggiasca-Oliven am besten, gibt´s auch im Supermarkt. Und beim Chili greife ich gerne zum feinen französischen Piment d`Espelette. Das gibt es allerdings meist nur im Feinkost-Handel.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen