Diese Suppe ist ein französischer Klassiker. Vor rund 100 Jahren wurde die eisige Suppe von einem französischen Koch im Ritz Carlton in New York erfunden. Die sogenannte Creme Vichyssoise koche ich ein wenig abgewandelt an besonders heißen Tagen.

Zutaten

für 4 Portionen

  • 220 g Lauch (1 dicke Stange)
  • 150 g Kartoffeln
  • 600 ml klare Gemüsesuppe
  • 2 EL Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 2 EL Creme Fraiché
  • 1/16 L Schlagobers
  • 2 wachsweich gekochte Eier
  • Schnittlauch

Zubereitung

Den hellen Teil vom Lauch in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffeln schälen und in kleine Stücke schneiden. Den Lauch in 2 EL Butter bei mittlerer Temperatur für etwa 5 Minuten anschwitzen, dann kommen die Kartoffeln dazu. Mit der Suppe aufgießen, salzen, pfeffern und für 30 Minuten köcheln lassen. Wenn das Gemüse weich ist, fein pürieren. Die Suppe kühlen. In die gekühlte Suppe die Creme Fraiché und das Schlagobers mixen. Wenn die Suppe zu dick ist, noch etwas kalte Suppe dazu geben. Nochmals kurz kaltstellen. Die eisgekühlte Suppe auf tiefen Tellern anrichten und je ½ wachsweich gekochtes Ei einlegen, mit Schnittlauch bestreuen.

 

Tipp

Damit die Eier wachsweich werden, lege ich sie direkt vom Kühlschrank in einen kleinen Topf mit kaltem Wasser. Die Eier werden gemeinsam mit dem Wasser erhitzt. Sobald das Wasser kocht, lasse ich sie für 5 Minuten kochen. Dann kommen die Eier raus und werden mit kaltem Wasser abgeschreckt.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen