Fast alle lieben Pizza. Und natürlich schmeckt sie aus dem Holzofen besonders gut. Aber ich trete mit dieser Pizza den Beweis an, dass sie auch zuhause ganz hervorragend gelingen kann. Der Belag ist heute mal fischig, aber hier kannst du deiner Phantasie freien Lauf lassen.

Zutaten

2 grosse Pizzen – für 4 Personen

Teig

  • 500 g glattes Mehl
  • 1/4 l lauwarmes Wasser
  • 6 g Germ/Hefe
  • 1 gestrichener TL Salz
  • 1 TL brauner Rohrzucker
  • 4 EL Olivenöl

Belag

  • 250 g passierte Tomaten
  • 2 Dosen Thunfisch (nachhaltig gefangen)
  • 6 Sardellenfilets
  • 1 mittlelgroße rote oder weiße Zwiebel
  • 2 Mozzarelle (aus Büffelmilch)
  • 100 g getrocknete Tomaten (in Öl)
  • 4 EL Oliven (schwarz oder grün)
  • Chili & Salz
  • eventuell Oregano
  • Olivenöl

Zubereitung

Teig

Die Germ/Hefe zerkleinern und im lauwarmen Wasser auflösen. Gemeinsam mit Salz, Zucker und Olivenöl ins Mehl geben. Mit dem Mixer einen feinen Teig kneten. Mindestens für eine halbe Stunde im geschlossenen Backrohr gehen lassen.

Belag

Die Sardellenfilets und die getrockneten Tomaten klein schneiden, die Zwiebel in dünne Ringe schneiden und den Mozzarella in kleine Stücke reißen. Den Teig in 2 Teile teilen und und so dünn wie möglich ausrollen. Auf ein mit Olivenöl bestrichenes Backblech legen. Mit den passierten Tomaten bestreichen, etwas salzen und mit Chili würzen. Dann mit dem Thunfisch und den Sardellenstücken belegen. Dann kommen die geschnitten getrockneten Tomaten, der Mozzarella und die Zwiebelringe darauf. Zum Schluss mit den Oliven und eventuell etwas Oregano bestreuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 250 Grad für 8 bis 10 Minuten auf unterer Schiene backen. Vor dem Servieren kannst du noch etwas Olivenöl auf die Pizze geben.

Tipp

Beim Belag sind keine Grenzen gesetzt. Ich mag es auch gerne etwas rustikaler mit Speck oder Salami, da passen dann auch Pilze, Zwiebel und Pfefferoni sehr gut.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen