Diese Kuchen vereint zwei meiner Lieblingszutaten in sich – Topfen und Äpfel. Er ist saftig, fruchtig und durch den Topfen-Überguss auch sehr cremig. Einfach ein feiner Kuchen für den Nachmittagskaffee am Sonntag.

Zutaten

Tortenform 26 cm Durchmesser

Teig

  • 100 g weiche Butter
  • 100 g Staubzucker (Puderzucker)
  • 2 große Eier
  • 120 g Weizenmehl glatt
  • 1 TL Weinsteinbackpulver
  • Rum

Fülle

  • 4 säuerliche Äpfel (rund 500 g)
  • 1 EL Kristallzucker
  • Saft 1 Zitrone
  • Rum
  • Zimt

Überguss

  • 1 großes Ei
  • 40 g Staubzucker
  • 1/8 l Schlagobers (Sahne)
  • 2 EL Zitronensaft
  • Abrieb von einer 1/2 Bio-Zitrone
  • 150 g Topfen (Quark)

Zubereitung

Für die Fülle die geschälten und in Scheiben gehobelten Äpfel mit Zucker, einem Schuss Rum und dem Zitronensaft gut vermengen. Dann den Rührteig machen. Dafür das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen. Die weiche Butter mit dem Zucker cremig mixen und dann die Dotter einrühren. Dann kommt das mit dem Backpulver vermischte Mehl dazu. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Die Masse in eine mit Backpapier belegte Tortenform streichen und mit den marinierten Äpfeln gleichmäßig bestreuen. Etwas Zimt über die Apfelmasse streuen und bei 180 Grad Unter-/Oberhitze für 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

In der Zwischenzeit den Überguss vorbereiten. Dafür das Ei mit dem Zucker schaumig rühren, dann Topfen, Schlagobers, Zitronensaft- und schale unterrühren. Nach den ersten 30 Minuten Backzeit kommt der Überguss auf den Kuchen. Den Kuchen nochmals bei gleicher Temperatur für etwa  30 Minuten backen. Fertig ist der Kuchen, wenn der Topfenüberguss schön braun ist.

Tipp

Falls der Topfenüberguss nach 15 – 20 Minuten immer noch nicht braun ist, auf Oberhitze umstellen.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen