Zitronen gehört meine große Liebe. Ich mag sie in Getränken, in pikanten Speisen und natürlich auch in süßen Sachen. Dieser einfache Kuchen taugt für alles, als Frühstück, genauso wie zum Kaffee oder einfach für den süßen Hunger zwischendurch.

Zutaten

für eine kleine Kastenform

Teig

  • 125 g weiche Butter
  • 100 g Staubzucker
  • 1 Packerl Vanillezucker
  • 2 große Eier (alternativ 3 kleine)
  • Abrieb von 2 Bio-Zitronen
  • 2 EL Zitronensaft
  • 75 g glattes Mehl
  • 50 g Maisstärke
  • 1 TL Backpulver
  • 30 g geriebene Mandeln
  • 1 Prise Salz
  • Butter und Mehl für die Form

Glasur

  • 100 g Staubzucker
  • 3 EL Zitronensaft

Zubereitung

Teig

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Butter mit dem Staub- und Vanillezucker cremig rühren, dann kommen die Dotter, Zitronensaft und der Abrieb der Zitronenschale dazu. Dann Mehl, Backpulver, Maisstärke und Mandeln unterrühren. Den Eischnee unterheben und in eine gefettete und leicht bemehlte Kastenform füllen. Bei 170 Grad Unter/Oberhitze für 40 Minuten backen.

Glasur

Den ausgekühlten Kuchen mit der Glasur bestreichen. Dafür den Staubzucker mit dem Zitronensaft verrühren, bis die Masse ganz glatt ist. Die Masse ist eher zähflüssig, damit sie am Kuchen haften bleibt.

Tipp

Du kannst statt dem Vanillezucker einen Schuss Rum in die Teigmasse geben. Zitrone und Rum harmonieren hervorragend und geben dem ganzen noch einen Extra-Kick.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen