Ich liebe pikante Kuchen. Sie schmecken köstlich, lassen sich gut vorbereiten und überall hin transportieren. Egal ob zum Picknick oder zur Gartenparty. Sie taugen als Vorspeise oder begleitet von einem Salat als Hauptgericht.

Zutaten

8 bis 10 Stück
Tarteform etwa 26 cm Durchmesser

Teig

  • 140 g Mehl glatt
  • 90 g Butter
  • 2 cl Schlagobers
  • Salz
  • 1 kleines Ei

Fülle

  • 300 g Lauch (eine große Stange)
  • 100 g Speck
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 2 EL Butter

Eierguss

  • 2 Eier
  • 100 ml Schlagobers
  • 70 ml Milch
  • Salz, Pfeffer
  • etwas geriebene Muskatnuss

Zubereitung

Teig

Mehl, Butter, Schlagobers, Ei und Salz zu einem Mürbteig verkneten. Teig zugedeckt 30 Minuten kühl stellen. Teig etwas größer als die Tarteform ausrollen und in die gebutterte Form legen, den Teig am Rand hochziehen.

Fülle

Für die Fülle Zwiebel, Lauch und Speck klein schneiden. Zuerst den Speck in 1 EL Butter anbraten, aus der Pfanne heben. In der restlichen Butter die Zwiebel bräunen und den Lauch dazu geben, bei mittlerer Temperatur für etwa 5 Minuten braten. Dann mit dem Speck mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Masse in die Tarte-Form geben.

Für den Eierguss alle Zutaten gut verrühren und über die Lauch-Zwiebel-Speck Mischung gießen

Im vorgeheizten Backrohr, auf der untersten Schiene ca. 25 Minuten bei 220 Grad backen. Die Quiche heiß oder lauwarm servieren.

Tipp

Zur Abwechslung kannst du auch ein wenig geriebenen Käse (z.B. Emmentaler oder Bergkäse) unter die Masse rühren.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen