Jedes Jahr freue ich mit sehr, wenn die Erdbeerzeit beginnt. Für dieses Dessert habe ich die ersten Erdbeeren aus dem Burgenland am Karmelitermarkt gekauft. Gemeinsam mit meinem wunderbaren Zitronen-Holunder-Parfait wird daraus ein erfrischendes, fruchtiges und cremiges Sommerdessert. Abgerundet wird diese süße Freude mit Holunderblütenzucker vom Hochpointgütl, den mir das kulinarische Aboservice Heimatlust zur Verfügung gestellt hat.

Zutaten

6 bis 8 Portionen

Parfait

  • 2 Eier mittelgroß
  • 250 ml Schlagobers (Sahne)
  • 50 g Staubzucker
  • 20 ml Holunderblütensirup
  • 40 ml Zitronensaft (Saft von ca. 1 Zitrone)

Früchte

  • 300 – 400 g Erdbeeren
  • Holunderblütenzucker nach Geschmack

Zubereitung

Parfait

Schlagobers fast steif schlagen. Das Eiweiß steif schlagen, den Staubzucker einrieseln lassen und dann die Dotter einrühren. Im nächsten Schritt kommen Sirup und Zitronensaft unter die Masse, zum Schluss das steif geschlagene Obers zügig einrühren. Eine Kastenkuchenform mit Klarsichtfolie auslegen und die Parfaitmasse einfüllen. Über Nacht in den Tiefkühler stellen. Das Parfait etwa 20 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Es lässt sich mit der Folie ganz leicht aus der Form heben. Die Folie entfernen und in Scheiben schneiden. Die Erdbeeren in dünne Scheiben schneiden und wie ein Carpaccio auf den Tellern anrichten, mit dem Holunderblütenzucker bestreuen und zum Schluss das Parfait darauf verteilen.

Tipp

Damit das Parfait gelingt, darf der Staubzucker keine Klümpchen bilden. Deshalb den Zucker am besten vorher durch ein Sieb streichen.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen