Unsere lieben Kärntner Freunde haben Kartoffeln in ihrem Garten. Und das beste daran ist, wir haben einen kleinen Ernteanteil bekommen. Grund genug, sich etwas besonders für die Kartoffeln zu überlegen, bei denen sie auch eine würdige Rolle spielen. Deshalb habe ich mit diesen Kartoffeln der Sorte Ditta überbackene gestampfte Kartoffeln mit Schinken und einer Bergkäsecreme gemacht. Schmeckt kartoffelig, cremig und herrlich kräftig.

Zutaten

3 bis 4 Portionen

  • 500 bis 600 g festkochende Kartoffeln
  • 80 g Bergkäse (z.B. Comté)
  • 150 g Beinschinken
  • 30 g Butter
  • 12 g Mehl
  • 400 ml Milch
  • Salz, Muskat, Pfeffer
  • Butter für die Auflaufform

Zubereitung

Den Schinken in feine Streifen schneiden und den Bergkäse fein reiben. Die Kartoffeln in der Schale weich kochen, noch heiß schälen und mit einem Kartoffelstampfer grob zerkleinern. Die Kartoffeln salzen. Für die Käsecreme die Butter erhitzen und das Mehl mit einem Schneebesen einarbeiten, mit der Milch aufgießen, salzen, pfeffern und mit frisch geriebener Muskatnuss würzen. Kurz aufkochen lassen. Vom Herd ziehen und 3/4 vom Käse einrühren, nochmals abschmecken. Eine ausgebutterte, mittelgroße Auflaufform mit den halben gestampften Kartoffeln auslegen, mit Schinkensteifen belegen und der halben Käsecreme bedecken, dann kommen die restlichen Kartoffeln darüber, mit der restlichen Käsecreme und dem restlichen Käse bedecken. Im vorgeheizten Backrohr bei 200 Grad Unter-/Oberhitze für 30 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Dazu passen am besten Blattsalate.

Tipp

Du kannst davon auch eine vegetarische Variante machen, einfach den Schinken weglassen und durch vorher angebratenen Lauch oder Pilzen ersetzen.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen