Topfennockerl – ein Klassiker der österreichischen Dessertküche ist schnell gemacht und lässt sich gut vorbereiten. Also ideal wenn wieder einmal Gäste kommen.

Zutaten

für 4 bis 6 Portionen

  • 250 g Topfen (Quark)
  • 4 gehäufte EL Staubzucker
  • 100 ml Naturjoghurt
  • 250 ml Schlagobers
  • Saft und Schale einer 1/2 Zitrone
  • 3 Blatt Gelatine
  • 1 EL Rum
  • Früchte der Saison

Zubereitung

Das Schlagobers steif schlagen. In der Zwischenzeit die Gelatine nach Packungsanleitung in kaltem Wasser einweichen und dann gut ausgedrückt im erwärmten Rum auflösen. Die übrigen Zutaten gut miteinander verrühren, die Rum-Gelatine-Mischung zügig mit dem Mixer einrühren und zum Schluss das Schlagobers unter die Topfenmasse heben. Die Creme für ein paar Stunden oder über Nacht im Kühlschrank stocken lassen. Zum Servieren mit einem Esslöffel Nockerl aus der Masse stechen und mit Früchten anrichten. Ich habe außerdem ein paar kleingeschnittene Marillen mit etwas Rum und Staubzucker erwärmt und dann püriert.

Tipp

Im Winter, wenn es keine frischen Früchte gibt, schmeckt auch ein Fruchtspiegel aus Beeren gut. Dafür einfach gefrorene Himbeeren mit etwas Zucker, Rum und Zitronensaft erwärmen und mit den Topfennockerl anrichten.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen