Diese edle Pasta-Sauce habe ich bei meinen lieben Kärntner Freunden erstmals gegessen. Ich habe dieser schnell gemachten Sauce mit dem gerösteten Zwiebel noch meinen persönlichen Touch verpasst. Der Star dieser Sauce bleibt der geräucherte Saibling oder auch die Forelle. Am besten natürlich aus einem österreichischen See.

Zutaten

für 2 Portionen

  • 200 g Tagliatelle
  • 125 bis 150 g geräucherter Saibling oder Forelle
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 150 ml Schlagobers
  • 100 ml Milch
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie
  • Zitronensaft

Zubereitung

Die Zwiebel fein schneiden und in Olivenöl leicht anrösten, bis sie leicht gebräunt sind. Mit Milch und Schlagobers aufgießen. Salzen und pfeffern. Dann kommt der vorsichtig in kleine Stücke zerteilte Räucherfisch dazu. Mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die al dente gekochte Pasta mit der Sauce mischen und mit Petersilie bestreut servieren.

Tipp

Wenn die Sauce zu dünn ist, kann du einen Teelöffel Maisstärke in etwas kalter Milch anrühren und in die Sauce rühren. Am besten, bevor der Fisch dazu kommt.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen