Auch wenn viele heuer wegen Corona Weihnachten nur im kleinen Kreis feiern können, bei der Menüplanung sollten alle Essensvorlieben berücksichtigt werden. Dieses Risotto eignet sich als warme Vorspeise genauso, wie als feines Hauptgericht für alle, die kein Fleisch mögen.

Zutaten

für 4 kleine Portionen

Geschmorter Kürbis

  • 2 kleine Hokkaidokürbis (pro Stück ca. 450 g)
  • Olivenöl
  • Meersalz
  • 1 TL Zucker

Risotto

  • 180 g Risottoreis
  • 40 – 50 g Zwiebel
  • Olivenöl
  • 150 ml Weißwein (z.B. grüner Veltliner)
  • ca. 1 Liter kräftiger Gemüsefonds
  • 40 g Gruyere oder Parmesan
  • 150 – 200 g Maroni (fertig gegart)
  • 50 g Knollensellerie
  • 2 – 3 EL Butter
  • Pfeffer, eventuell Salz

Zubereitung

Kürbis

Den Kürbis waschen und die häßlichen Stellen wegschneiden, so in der Mitte teilen, dass du 2 Kürbisschalen bekommst. Die Kerne entfernen und auf ein mit wenig Olivenöl beträufeltes Blech legen. Am besten legst du ein Backpapier darunter. Kräftig mit Meersalz und wenig Zucker würzen und über jede Kürbishälfte einen kleinen Schuss Olivenöl geben. Für etwa 30 Minuten (je nach Größe) bei Unter-/Oberhitze auf mittlerer Schiene bei 190 Grad schmoren lassen. Nach etwa 15 Minuten umdrehen. Der Kürbis muss sich ganz leicht mit einer Gabel anstechen lassen, dann ist er durch.

Risotto

Käse rein reiben und das Gemüse vorbereiten. Dafür Sellerie in kleine Würfel schneiden und die Zwiebel sehr fein schneiden. Die Zwiebel in 3 EL Olivenöl anschwitzen, wenn sie leicht goldig wird, den Reis dazugeben, rühren bis der Reis warm ist, mit Wein ablöschen. Immer wieder umrühren und soviel heiße Suppe dazugeben, dass der Risotto nicht am Topfboden pickt. Das fast ständige Rühren ist ganz wesentlich, sonst wird der Risotto nicht cremig. In einem großen Schmortopf 3 – 4 EL Olivenöl erhitzen und die Maroni und den Sellerie für etwa 10 Minuten darin braten, kräftig salzen und zum Schluss mit einem Schuss Balsamessig ablöschen. Wenn das Risotto gar, aber noch leicht körnig im Biss ist, vom Herd ziehen, pfeffern und den Käse und 2 EL Butter einarbeiten. Die Maroni-Sellerie-Mischung unter das Risotto rühren. Die weichen Schmorkürbishälften auf Teller setzen und das Risotto einfüllen. Eventuell noch mit ein paar Käsespänen oder geschmorten Maroni bestreut servieren.

Tipp

Für ein optimales Ergebnis, sollten Risotto und Kürbis zugleich fertig sein. Dafür sollten alle Zutaten für das Risotto vorbereitet sein, wenn du den Kürbis ins Backrohr gibst. Der Risotto braucht etwa 25 Minuten – mit diesem Timing ist alles perfekt am Punkt.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen