Es muss nicht immer eine Rindsuppe sein, in der Frittaten & Grießnockerl schwimmen. Ich mache gerne eine klare Gemüsesuppe, die sich auch wunderbar zum Aufgießen für ein Risotto eignet. Und als Einlage verwerte ich in diesem Rezept altes Weißbrot, das so noch einmal zu Höchstform aufläuft.

Zutaten

für 6 – 8 Portionen

Klare Gemüsesuppe

  • 2 mittlere Zwiebel
  • 300 g Karotten (und gelbe Rüben)
  • 100 g Sellerie
  • 100 g Lauch
  • 2 getrocknete Tomaten oder 1 frische Tomate
  • 2 Liter Wasser
  • 2 TL Salz
  • 1 TL zerstossener Kümmel oder Kümmelpulver
  • 15 bis 20 schwarze Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblatt
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Sojasauce

Knusperschnitten

  • 150 g altbackenes Weißbrot
  • 2 mittelgroße Eier
  • 2 EL Schlagobers oder Milch
  • Salz
  • Sonnenblumenöl zum Braten
  • Schnittlauch

Zubereitung

Suppe

Die Zwiebel mit der Schale halbieren und ohne Fett in einem großen Topf bräunen, erst dann mit Wasser aufgießen. Dann kommen das geputzte und in grobe Stücke geschnittene Gemüse (außer der Petersilie) und die Gewürze dazu. Das ganze bei mittlerer Temperatur mit halb geschlossenem Deckel für 1 bis 1 1/2 Stunden köcheln lassen. 15 Minuten vor Ende der Kochzeit die Petersilie dazu geben. Nach dem Kochen ist das Gemüse ganz weich. Am besten drückst du das Gemüse gut durch ein Sieb aus, damit kein Geschmack verloren geht. Mit einem kleinen Schuss Sojasauce kannst du die Suppe noch zusätzlich abrunden.

Knusperschnitten

Das Weißbrot in mundgerechte Stücke schneiden. Die Eier mit dem Schlagobers versprudeln und etwas salzen. Das Brot in der Eiermasse tunken. Soviel Sonnenblumenöl in eine Pfanne geben, dass der Boden gerade bedeckt ist. Im heißen Fett die getunkten Brotscheiben auf jeder Seite goldbraun braten. Auf Küchenpapier abtropfen und noch heiß in die Suppe geben. Mit Schnittlauch gestreut servieren.

Tipp

Du kannst beim Gemüse je nach Jahreszeit variieren. Gut schmecken auch Petersilwurzel oder Stangensellerie. Du kannst die Suppe auch noch stärker reduzieren, so bekommst du einen intensiven Gemüsefond, mit dem du auch feine Saucen machen kannst.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen