Gebratene Maroni zu einem Punsch, das ist ein feine pikante Nascherei. Aber die Maroni kann auch ganz edel daher kommen. In einer feinen Suppe ist sie mit Sicherheit ein gelungener Auftakt für jedes elegante Menü.

Zutaten

für 4 kleine Portionen

Suppe

  • 200 g Maroni (vakuumiert)
  • 100 ml Schlagobers
  • 50 g Knollensellerie
  • Butter
  • ca. 500 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Toastbrot

Zubereitung

Die geschälte Sellerie in kleine Würfel schneiden und in etwas Butter anrösten. Dann kommen die Maroni und das Salz dazu, mit Wasser bedecken und kochen bis alles weich ist. Das dauert etwa 15 Minuten. Dann kommt das Schlagobers, etwas geriebene Muskatnuss und Pfeffer dazu. Kurz aufkochen lassen. Dann mit dem Pürierstab fein mixen. Wenn die Suppe zu dick ist, noch ein wenig mit Wasser aufgießen, abschmecken. Und das war´s auch schon. Ich gebe noch einen Tupfer Schlag auf jede Tasse, das schaut noch schöner aus.

Die Suppe servierst du am besten mit einem Stück Toast. Beim Weihnachtsmenü schaut es schön aus, wenn du mit der Keksform einen Stern aus dem Toast ausstichst und mit der Suppe anrichtest.

Tipp

Da diese Suppe sehr üppig ist, serviere ich sie in kleinen Tassen – als Cappuccino. Das schaut noch dazu sehr elegant aus. Wenn du die Suppe nicht als kleinen Gang im Menü servierst, sondern als “normale” Portionen, verdopple bitte die Menge.  Es soll ja niemand zu kurz kommen.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen