Für mich ist der Stein- oder Herrenpilz zweifellos der König der Schwammerl.  Dieses Gericht ist wieder einmal ein Beweis dafür, wie mit wenigen, aber guten Zutaten etwas besonders Köstliches gelingen kann.

Zutaten

für 4 Portionen

  • 600 g festkochende Kartoffel
  • 600 g Waldpilze (Steinpilze/Eierschwammerl)
  • 1 große Zwiebel
  • 4 – 5 EL Butter
  • 250 g Sauerrahm
  • Zitronensaft
  • Salz & Pfeffer
  • Petersilie

Zubereitung

Die gekochten Kartoffel in kleine Scheiben schneiden, salzen und in der halben Butter braun rösten. In einer zweiten Pfanne die Zwiebel in der restlichen Butter braun rösten. Dann kommen die geputzten und nicht zu klein geschnittenen Pilze dazu. Solange rösten, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Schwammerl Farbe annehmen. Die gerösteten Kartoffeln zu den Schwammerl geben, salzen, pfeffern und mit gehackter Petersilie bestreut servieren. Dazu passt ein Dip aus Sauerrahm. Den Sauerrahm glatt rühren, mit etwas Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Petersilie abschmecken.

Tipp

Wenn es keine frischen Waldpilze gibt, kannst du natürlich auch Zuchtpilze nehmen. Ganz das gleiche ist es allerdings nicht, da Waldpilze im intensiven Geschmack unübertroffen sind.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Ich freue mich über deinen Kommentar.

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du alle zwei bis drei Wochen per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen