Mein Küchenfreund liebt Eis und im Sommer ist kein guter Eissalon vor uns sicher.  Eine Eismaschine habe ich bis jetzt nicht angeschafft, weil wir beide Sorge haben, dass wir uns an Eis satt essen. Aus vielerlei Gründen ist das keine gute Idee. Wenn uns der Eishunger, besonders in der kalten Jahreszeit packt, ist ein cremiges Parfait eine perfekte Alternative. Das Halbgefrorene ist einfach zu machen und immer ein würdiger Abschluss für ein schönes Menü. Besonders ideal ist es auch, wenn Gäste kommen. Du kannst es ganz entspannt am Vortrag machen.

Zutaten

für 8 Portionen

Parfait

  • 4 Dotter
  • 70 g Staubzucker
  • 2 cl Grand Marnier
  • 80 ml frisch gepresster Orangensaft
  • Schale von 1 – 2 Bio-Orangen
  • 2 Eiweiß
  • 20 g Kristallzucker
  • 250 ml Schlagobers

Marinierte Orangen

  • 6  Bio-Orangen
  • 1 Schuss Grand Marnier
  • 1 Prise Zimt
  • 1 – 2 EL Zucker (nach Geschmack und Süße der Orangen)
  • 1 TL Maisstärke
  • 1 TL Vanillezucker

Zubereitung

Parfait

Dotter mit dem Staubzucker über Dampf sehr schaumig rühren. Das dauert einige Minuten. Vom Herd nehmen und den Orangensaft, den Grand Marnier und die geriebene Orangenschale unterrühren. Dann das Eiweiß mit dem Kristallzucker steif schlagen. In einer weitern Schüssel das Schlagobers cremig mixen. Die ausgekühlte Dottermasse mit dem Schlagobers verrühren und dann den Eischnee unterheben. In eine längliche Kastenform füllen, die vorher mit Frischhaltefolie ausgekleidet wurde. So lässt sich das gefrorene Parfait leichter aus der Form nehmen. Dann über Nacht in den Gefrierschrank geben.

Marinierte Orangen

Die Orangen waschen und das obere und untere Ende großzügig abschneiden. Dann die Orangenschale auf der Seite abschneiden, so dass keine Haut sichtbar ist. Den Saft der abgeschnittenen Fruchtteile in einer Schüssel sammeln. Dann vorsichtig mit einem scharfen Messer die Orangenfilets zwischen den Häuten herausschneiden. Den Saft aus dem Rest der Orange mit der Hand ausdrücken und sammeln. Insgesamt solltest du etwa 1/8 Liter Saft haben. Eventuell musst du noch zusätzlich eine Orange auspressen. Einen kleinen Teil des Saftes in einem Topf erhitzen und mit der vorher in etwas Orangensaft angerührten Maisstärke vermischen. Kurz aufkochen lassen. Dann mit dem Rest des Orangensaftes und dem Grand Marnier vermischen. Mit Zucker, Zimt und Vanillezucker abschmecken. Zum Schluss die Orangenfilets zum eingedickten Orangensaft geben. Gemeinsam mit dem in Scheiben geschnittenen Parfait und einer Prise Zimt anrichten und genießen.

Tipp

Gib das Parfait 5 bis 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank. Nimm das Parfait zuerst  aus der Form und zieh dann die Folie ab. Nach ein paar Minuten hat es die ideale cremige Konsitenz.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen