Da mir Saisonalität am Teller sehr wichtig ist, kommen Fruchtknödel im Winter nur mit tiefgekühlten Früchten auf den Tisch. Als Alternative dazu gibt es bei mir heute einen Topfenknödel, der mit Nougat gefüllt ist. Und die tiefgefroren Früchte dürfen als Fruchtspiegel mit auf den Teller.

Zutaten

für 12 Knödel

Teig

  • 250 g feiner Topfen bzw. Quark (20% Fett-Gehalt)
  • 30 g Butter
  • 2 große Eier
  • 160 g griffiges Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Zitronenschale

Fülle

  • 12 Nougatkugeln
  • 2 EL Butter
  • 12 EL Brösel
  • 6 EL geriebene Haselnüsse
  • 2 EL Kristallzucker

Zubereitung

Teig

Butter schaumig rühren, dann Eier, Salz und Zitronenschale dazu geben. Dann kommt der Topfen in die Masse, zum Schluss das Mehl unterrühren. Den Teig zugedeckt für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach dem Rasten den Teig auf einer gut bemehlten Unterlage zu einer langen “Wurst” rollen und 12 gleich große Stücke vom Teig abschneiden. Auf jedes Teigstück kommt eine Nougatkugel, die Kugel gleichmäßig mit Teig umschließen und zu einem Knödel formen. Die Knödel in leicht kochendes Wasser einlegen und für etwa 15 Minuten köcheln lassen. Sie schwimmen an der Wasseroberfläche, wenn sie fertig sind. In der Zwischenzeit die Butter in einer Pfanne erhitzen. Zuerst die Brösel in der Butter rösten. Nach ein paar Minuten kommen die Haselnüsse dazu. Permanent rühren, bis die Brösel-Nuss-Mischung zu bräunen beginnt. Dann kommt noch der Zucker dazu, damit alles schön karamellisiert. Die fertigen Knödel in der Brösel-Mischung schwenken und mit einem Fruchtpüree servieren. Dazu passt auch gut eine Kugel Vanilleeis.

Tipp

Für das Fruchtpüree eignen sich auch tiefgekühlte Früchte. Ich habe tiefgefrorene Marillen mit etwas Zucker (1 brauner Würfelzucker pro Marille) erwärmt und dann mit dem Pürierstab fein gemixt. Nach deinem persönlichen Geschmack kannst du das Fruchtpüree mit einem kleinen Schuss Rum und/oder Zitronensaft abrunden.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen