Nur eine entspannte Gastgeberin, kann eine gute Gastgeberin sein. Deshalb muss ein Menü für Gäste gut geplant sein. Jeden Gang á la minute zu machen, ist auf jeden Fall ganz und gar nicht entspannt. Das ein oder andere sollte schon fix und fertig sein. Dieser raffinierte Hühnersalat ist eine wunderbare Vorspeise, die du ohne Qualitätsverlust gut vorbereiten kannst.

Zutaten

für 4 Personen als Vorspeise

  • 3 rote oder gelbe Paprikaschoten
  • 50 bis 60 g Gruyere
  • 300 g Bio-Hühnerbrust
  • 1 – 2 EL Kapern
  • 3 Sardellen
  • 1 – 2 TL Djonsenf
  • Salz & Pfeffer
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 EL Zitronensaft
  • frische Petersilie

Zubereitung

Die ganzen Paprikaschoten in eine Auflaufform legen, so dass sie gut Platz haben. Die Paprika bei 200 Grad für 30 Minuten im Rohr grillen. Sie sollen nicht schwarz werden, die Haut soll aber deutlich Blasen werfen. Aus dem Backrohr nehmen und sofort in eine Schüssel geben und zudecken. Die Paprika leicht abkühlen lassen, so lange bis du dich nicht mehr daran verbrennst. Die Haut sollte sich jetzt ganz leicht ablösen lassen. Die Paprika vom Stil und den Kernen befreien und in feine Streifen schneiden. Die Hühnerbrust salzen und pfeffern und in wenig Öl auf beiden Seiten wenige Minuten braten, bis sie gar, aber nicht trocken ist. Dann auch das Hühnerfleisch in mundgerechte Stücke schneiden und mit den Paprikastreifen mischen. Den Käse in ganz kleine Würfel schneiden. Für die Marinade die Sardellen und Kapern klein hacken und gemeinsam mit dem Senf, dem Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren. Huhn, Paprika und Käse vorsichtig mit der Marinade vermischen. Zum Schluss mit Petersilie bestreuen. Dazu servierst du am besten ein italienisches Weißbrot.

Tipp

Dieser Salat eignet sich auch gut, um Reste eines Brathuhns zu verarbeiten.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen