Creme-Torten haben den Ruf üppig zu sein. Das trifft auf dieses Exemplar nicht zu. Zwar kommt auch diese Creme nicht ohne Schlag und Mascarpone aus. Aber sie schmeckt trotzdem leicht und fruchtig. Einfach eine ideale Torte für jede Sommerparty, bei der du deine Gäste auch gleich ein wenig beeindrucken kannst.

Zutaten

12 Stück
Tortenform
24 cm Durchmesser

Tortenboden

  • 4 Eier
  • 30 g Butter
  • 70 g Staubzucker
  • 50 g Mehl
  • 80 g geriebene Haselnüsse
  • Schale von ½ Bio-Zitrone
  • 2 Messerspitzen Backpulver

Creme

  • 150 ml Milch
  • 4 Blatt Gelatine
  • Schale von 3 Bio-Zitronen
  • 15 g Vanille-Pudding-Pulver
  • 100 g Kristallzucker
  • 150 ml Zitronensaft
  • 200 ml Schlagobers
  • 150 g Mascarpone
  • 3 EL Himbeermarmelade

Deko

  • 24 Haselnüsse geschält
  • 1 Bio-Zitrone
  • 3 EL Kristallzucker

Zubereitung

Eiweiß mit dem halben Zucker steif schlagen. Die Butter mit dem restlichen Zucker schaumig rühren und nach und nach die Dotter dazu geben. Haselnüsse, Zitronenschale, Mehl und Backpulver mit der schaumigen Eiermasse mischen. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Die Masse in eine ausgebuttere Tortenform füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 160 Grad Heißluft (170 Grad Unter/Oberhitze) für 30 Minuten backen. Tortenboden vor dem Füllen gut auf einem Gitter auskühlen lassen.

Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Das Puddingpulver mit einem Schuss Milch glattrühren und die geriebene Zitronenschale untermengen. Den Rest der Milch erhitzen. Sobald die Milch kocht, die Puddingpulver-Mischung einrühren, den Zucker dazugeben und kurz aufkochen lassen. Topf von der Herdplatte nehmen und die ausgedrückte Gelatine in der warmen Masse auflösen. Dann kommt noch der Zitronensaft dazu. Sobald die Masse abgekühlt ist, mit dem steif geschlagenen Schlagobers und dem gut verrührten Mascarpone verrühren. Voilá die Creme ist fertig.

Den abgekühlten Tortenboden mit Himbeermarmelade bestreichen, in die gewaschene Form zurücklegen und mit dem Tortenring umschließen. Dann mit der Creme auffüllen und für ungefähr  4 Stunden kühlen. Danach den Tortenring vorsichtig mit einem Messer lösen. Für die Deko die Zitronenzesten in 2 EL Wasser und 1 EL Kristallzucker für ca. 1 Minute kochen und dann auf einer Platte trocknen. Die karamellisierten Haselnüsse sind auch ganz einfach. 2 EL Kristallzucker langsam erhitzen, sobald der Zucker zum Karamellisieren beginnt, von der Herdplatte ziehen und die Haselnüsse reingeben. Achtung, jetzt musst du schnell sein, sie picken nämlich sofort zusammen, wenn die Temperatur sich abkühlt. Immer zwei Haselnüsse zusammen auf ein Backpapier legen und trocknen lassen.

Tipp

Die Torte solltest du erst kurz vor dem Servieren verzieren, da die Haselnüsse sonst Feuchtigkeit von der Creme aufsaugen und das Karamellisierte wieder flüssig wird.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen