Kohlsprossen (Rosenkohl) sind leicht bitter. Dieses Kohlgemüse wird deswegen von vielen geschmäht. Ich finde ganz zu unrecht. In meinem Rezept läuft der Rosenkohl zu Hochform auf. Das gelingt durch das Karamellisieren und die Marinade aus Zitronensaft und Aceto Balsamico. Der Geschmack reicht so von dezent bitter, ganz leicht süßlich und angenehm säuerlich. Ein raffiniertes Gericht, das als leichtes Abendessen ebenso taugt, wie als kleine Vorspeise.

Zutaten

4 Portionen als Vorspeise

  • 350 g Kohlsprossen (Rosenkohl)
  • 1 bis 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 1 TL Rohrzucker
  • 80 g Bresaola (Rinderschinken)
  • 40 g Gruyére
  • 1 El Aceto Balsamico
  • 1 EL Zitronensaft
  • Salz
  • mildes Chili

Zubereitung

Die Kohlsprossen von den äußeren, welken Blättern befreien, waschen und halbieren. In einem Topf mit schwerem Boden (Bräter) Butter und Öl erhitzen. Den Rohrzucker in das heiße Butter-Öl Gemisch geben, dann kommen die Kohlsprossen dazu. Bei mittlerer Temperatur rösten bis sie schön braun und bissfest sind. Das dauert etwa 10 Minuten. Immer wieder umrühren. Mit Salz und einem milden Chili (z.B. dem französischen Piment d´Espelette) würzen. Die warmen Kohlsprossen mit dem Zitronensaft und Aceto Balsamico marinieren. Die Bresaola gemeinsam mit den Kohlsprossen anrichten und mit dem gehobelten Käse bestreuen. Dazu passt ein Stück Schwarzbrot und ein Glas Rotwein.

Tipp

Wenn du keine Bresaola bekommst, kannst du auch Bündner Fleisch nehmen. Die italienische Bresaola ist etwas milder und feiner im Geschmack. Beides ist luftgetrockneter Rinderschinken. Statt dem Gryére passt auch ein Comté oder zur Not auch ein anderer Hartkäse.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen