Dieses Dessert kenne ich aus Frankreich. Dort heißt es île flottante. Übersetzt heißt das schwimmende Insel. Der Name passt gut, denn die Schneenockerl sollen auf der Vanillecreme schwimmen. Und gut schmeckt diese feine Dessert natürlich auch.

Zutaten

für 4 bis 5 Personen

Vanillecreme

  • 3 Dotter (von großen Eiern)
  • 150 ml Schlagobers
  • 150 ml Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 30 g Zucker

Schneenockerl

  • 2 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 40 g Kristallzucker

Zubereitung

Vanillecreme

Für die Vanillecreme den Zucker mit den Eidottern sehr schaumig rühren. Milch und Schlagobers in einem Topf gemeinsam mit dem Mark der Vanilleschote und der Schote erhitzen. Wenn die Milch-Obers Mischung kocht, die Schote rausnehmen. Die heiße Milch-Obers-Mischung langsam in die Eiermasse einrühren. Dann alles wieder in den Topf geben und bei mittlerer Temperatur erhitzen, dabei immer rühren. Sobald die Vanillecreme eine dickliche Konsistenz hat, ist sie fertig.

Schneenockerl

Das Eiweiß mit dem Salz und dem Zucker sehr steif schlagen. Einen großen Topf mit Wasser erhitzen. Mit zwei Teelöffeln Nockerl formen und in das kochende Wasser geben. Die Nockerl brauchen auf jeder Seite 30 Sekunden. Dann sofort aus dem Topf geben, sonst fallen sie wieder zusammen. Die Nockerl in die ausgekühlte Vanillecreme setzen und gut kühlen lassen. Vor dem Servieren einen Esslöffel Zucker in einem Topf erhitzen. Sobald der Zucker beginnt braun zu werden, gleich vom Herd nehmen (es wird sonst zu dunkel und bitter) und sofort die Schneenockerl mit dem Karamel verzieren.

Tipp

Achte darauf, dass nicht zu viele Nockerl gleichzeitig im Wasser sind, sie brauchen Platz und außerdem passiert es dann leicht, dass sie zulange im Wasser sind. Du kannst dieses Dessert schon am Vortag zubereiten und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Das Karamell solltest du allerdings erst knapp vor dem Servieren darüber geben, sonst wird es weich und vermengt sich mit der Vanillesauce.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen