Das Rezept für diesen saftigen und nussigen Karottenkuchen habe ich meiner großen Schwester zu verdanken.  Sie kann sehr gut kochen & backen und hat viele köstliche Rezepte gesammelt. Dieser Kuchen macht viel her, dabei ist er einfach und schnell gemacht. Schmeckt zur Kaffeejause und als Dessert.

Zutaten

für eine 26 cm große Tortenform

Teig

  • 250 g Staubzucker
  • 250 g Karotten
  • 5 Eier
  • 1 TL geriebene Zitronenschale
  • 1 Schuss Rum
  • 250 g Haselnüsse gerieben
  • 50 g Maisstärke
  • 1 Prise Salz

Topping

  • 250 g Doppelrahm-Frischkäse
  • 2 EL Naturjoghurt
  • 40 Staubzucker
  • etwas Zitronensaft
  • 1 EL gehackte Haselnüsse

Teig

Das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Die Dotter mit dem Zucker schaumig rühren, dann die fein geriebenen Karotten, Maisstärke, Zitronenschale, Rum und Haselnüsse unterrühren. Zum Schluss den Eischnee unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Tortenform füllen. Im vorgeheizten Backrohr bei 160 Grad Umluft (oder 170 Grad Ober-/Unterhitze) für 45 Minuten backen.

Topping

Für das Topping Frischkäse mit Joghurt und Staubzucker glattrühren. Mit Zitronensaft abschmecken. Die Masse sollte streichfähig bleiben, deshalb das Joghurt vorsichtig dosieren.

Die ausgekühlte Torte mit dem Topping bestreichen und mit den Haselnüssen bestreut servieren.

Tipp

Wenn du Zucker sparen willst, kannst du die Zuckermenge auf 200 g Zucker reduzieren. Der Kuchen schmeckt zur Abwechslung auch mit geriebenen Mandeln sehr gut.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen