Was für uns Österreicher das Fleischlaberl ist, ist für die „Nordlichter“ das Fischlaibchen. Fisch in seiner unaufdringlichsten Form sozusagen. Für diese Laibchen hier lassen sogar Kinder die Fischstäbchen stehen.

Zutaten

2 Personen

Fischlaibchen

  • 250 g Lachs oder Kabeljau roh
    oder anderer festfleischiger Fisch
  • 130 g in der Schale gekochte Kartoffel
  • 1 Ei
  • 25 g Frühlingszwiebel (oder rote Zwiebel)
  • Chili, Salz
  • 1 EL Creme Fraiche
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 EL Brösel
  • 2 EL Petersilie gehackt
  • Semmelbrösel zum Wenden der Laibchen
  • Butterschmalz oder Öl zum Herausbraten

Dip

  • 1 Becher Creme Fraiché (ca. 150 g)
  • 2 EL Schnittlauch gehackt
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Djonsenf
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Das Ei mit Salz und Chili versprudeln und mit den geschälten, zermatschten Kartoffeln und 1 EL Creme Fraiche verrühren, den du einfach von den Dip-Zutaten abzweigst. Die Frühlingszwiebel und Petersilie fein schneiden. Den Fisch in kleine Stücke teilen und mit Zitronensaft beträufeln. Alles mit der Kartoffelmasse mischen. 1 EL Semmelbrösel unterheben. Die Masse ein paar Minuten rasten lassen und dann kleine Laibchen formen und in Bröseln wälzen. In Butterschmalz bei mittlerer Temperatur auf jeder Seite etwa 5 Minuten goldbraun herausbraten.

Dazu passen Blattsalate und der Dip. Für den du einfach alle Zutaten gut verrührst.

Tipp

Die Masse ist sehr locker. Wenn Du es nicht schaffst, Laibchen zu formen, gib noch ein paar Semmelbrösel dazu.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen