Dieser Risotto ist einer meiner Winterlieblinge. Die notwendigen Zutaten habe ich eigentlich immer zu Hause – Risottoreis, Speck, tiefgekühlte Erbsen, Parmesan und Kernöl. Da es uns so gut schmeckt und die Zutaten immer zur Hand sind, kommt es regelmäßig und mit Begeisterung auf den Tisch.

Zutaten

für 2 Personen

  • 160 g Risottoreis
  • 1 mittlere Zwiebel
  • 1 – 2  EL Butter
  • 1/8 l guter trockener Rotwein
  • 1 l Rind- oder Gemüsefond
  • 80 g Erbsen (tiefgekühlt)
  • 50 g Speck
  • 50 g Parmesan
  • 35 g Butter für´s Finish
  • 2 – 3 TL Kernöl

Zubereitung

Die fein gehackte Zwiebel in 1 EL Butter anschwitzen, bis sie glasig ist. Dann kommt der ungewaschene Risottoreis dazu. Kurz durchrösten, dass auch der Reis heiß wird und mit dem Rotwein ablöschen. Immer wieder umrühren und die Hitze auf mittlere Temperatur reduzieren. Sobald die Flüssigkeit verdampft bzw. vom Reis aufgenommen wurde, erneut mit einem Schöpfer heißer Suppe aufgießen und ständig umrühren, damit der Risotto cremig wird. Nach etwa 15 Minuten die Erbsen dazu geben. Idealweise hast du sie vorher auftauen lassen, da sie sonst das Risotto zu sehr abkühlen. Den Speck würfeln und in der Butter braun anbraten. Nach etwa 20 Minuten sollte der Risotto fertig sein. Der Reis sollte noch leichten Biß haben, die Erbsen gar, aber nicht matschig sein. Den Speck mit der braunen Butter und dem frisch geriebenen Parmesan unter das Risotto rühren. Und kräftig pfeffern. Vor dem Servieren mit etwas Kernöl beträufeln. Für Parmesanliebhaber kannst du noch zusätzlich Parmesan drüber streuen.

Tipp

Das Risotto sollte immer ganz frisch serviert werden. Es verliert in jeder Minute, die er fertig am Herd steht, an Cremigkeit. Gäste sollten sich auf jeden Fall schon um den Tisch versammelt haben, wenn es zubereitet wird. Wenn das nicht geht, koche besser etwas anderes.

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Wundere dich nicht, es geht jetzt gleich ein weiteres Fenster auf. Ich freue mich, wenn du bald zur Küchenfreundin zurückkehrst.

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen