Die Milch geht über, die Sauce ist zu dünn und dann verbrennt auch noch der Toast. Küchenpannen kennt jede/r von uns. Für die eine oder andere kleine Katastrophe gibt es eine Lösung, damit du nicht am Herd verzweifelst.

  1. Alles versalzen: Wenn es viel Flüssigkeit gibt, kannst du einfach ein paar rohe Kartoffelscheiben ein paar Minuten mitkochen. Die Kartoffeln binden das Salz. Wenn es geschmacklich passt, kann die Suppe auch mit einem Schuss Sherry gerettet werden. Beim Ragout wirkt Wein Wunder.
  2. Viel zu scharf: Es hilft, bei Currygerichten oder Cremesuppen, ob du es glaubst oder nicht, ein wenig Marillenmarmelade oder auch ein Schuss Schlagobers oder Milch.
  3. Unangenehm bitter: Du hast Knoblauch und Zwiebeln zu dunkel gebraten. Wenn du es rechtzeitig merkst, am besten weggeben. Ansonsten hilft Petersilie. Blätter in einem Tee-Ei für 10 Minuten in die Flüssigkeit hängen, das nimmt die Bitterstoffe auf.
  4. Angebrannt: Nimm den Topf sofort vom Herd und rühre keinesfalls um, damit sich das Angebrannte nicht mit dem restlichen Gericht vermengt. Vorsichtig in einen anderen Topf leeren. Der verbrannte Bodensatz ist leider verloren.
  5. Dünne Sauce: Ein wenig Kartoffel- oder Maisstärke gut verrührt mit kaltem Wasser in die Sauce einrühren und nochmals aufkochen lassen. Das schmeckt ziemlich neutral und hilft immer.
  6. Fade Brühe: Ein Schuss Sojasauce bringt einer klaren Suppe Geschmack.
  7. Die Mayo gerinnt: Du musst die Mayonnaise neu anrühren. Dafür verrührst du einen weiteren Dotter mit etwas Zitronensaft und rührst die geronnene Masse langsam ein.
  8. Trübe Suppe: Die gibst ein verquirltes Eiweiß in die fertig gekochte Rindsuppe. Etwas köcheln lassen. Das bindet den grauen Schleier. Dann filterst du die Suppe durch ein feines Küchentuch. Das Ergebnis ist verblüffend.
  9. Welker Salat: Einfach für ein paar Minuten in kühles Wasser legen.
  10. Zu bitter: Das Bittere in Salaten lässt sich etwas abschwächen, wenn du Chicorée, Radicchio & Co nach dem Waschen für 10 Minuten in lauwarmes Wasser legst.

Ich hoffe, meine Erste-Hilfe-Tipps retten deinen Genuss!

Deine Küchenfreundin Isi

Isi

Isi

Ich koche mit Leidenschaft. Genießen mit Verantwortung ist mein Credo.

Hinterlasse einen Kommentar

Newsletter

Jetzt versäumst du nichts mehr – aktuelle Rezepte, kulinarische Stories, Tipps & Wissenswertes zum nachhaltigen Genuss bekommst du regelmäßig per E-Mail von deiner Küchenfreundin Isi serviert.

Du verlässt jetzt die Küchenfreundin.

Bist du dir sicher?

Du wirst weitergeleitet zu

Um fortzufahren klicke oben auf den Link Abbrechen